Suche
Rund ums Fenster | Walter Fenster + Türen

Rund ums Fenster

Rund um´s Fenster

Sie finden hier Infos und Veröffentlichungen rund um Fenster und Türen. Quellen sind Kultur, Feuilleton, Literatur, Kurioses. Viel Spaß bei der Lektüre.

Rund ums Fenster


Verfasser unbekannt
KulturMagazin, Ausgabe 203, 08/2014, Kassel

Elf Zitate: Spielwort Glas

Elf Zitate

KulturMagazin, Nr. 196, Kassel

Spielwort Fenster, Elf Zitate

Spielwort Fenster, Elf Zitate

Willy Brandt an´s Fenster

Dokument ansehen
Deutschland am Fenster

Dokument ansehen
Quelle: F.A.Z., 17.03.2010
Am Fenster um die Ecke

Dokument ansehen
(FAZ, 4.3.2009)
Enzensberger: Der Glaser

Dokument ansehen
George: Fenster wo ich einst mit Dir

George: Fenster wo ich einst mit Dir

Dokument ansehen
Imdahl: Pommes rotweiß

Dokument ansehen
Fensterlose Räume

Eine Erfahrung kann noch so alltäglich sein,
erst wenn sie wissenschaftlich begründet wird,
gilt sie als wahr.
Michael Wiegand, Psychiater und Oberarzt am
TU-Klinikum in München, erklärt, warum Sonnen-
schein die Menschen glücklicher macht als ein
verhangener Himmel: "Licht", sagt er, " hat einen
Effekt auf die Stimmung." Das schlimmste sind
"fensterlose Räume."

aus: FAZ-Magazin, 14.9.1996

Reden am Fenster

mach´s fenster auf, halt ´ne rede,
ist das ergebnis nicht befriedigend,
schließ das fenster wieder und
versuch´s an an einem anderen.

Verfasser unbekannt (evtl. Arthur Köpcke) Reden am Fenster, aus: Was ist das?, Kunsthalle Fridericianum Kassel, 2004

Thiago de Mello

Thiago de Mello: Jeder Dienstag hat das Recht, sich in einen Sonntag zu verwandeln, Artikel 3

„Es wird verfügt, daß von nun an in allen Fenstern Sonnenblumen stehen und das Sonnenblumen das Recht haben, im Schatten zu blühen; und alle Fenster müssen den ganzen Tag dem Grünen geöffnet bleiben, wo die Hoffnung wächst."

 

Eduard Mörike

Ein Stündlein wohl vor Tag

Der weilen ich schlafend lag,

Ein Stündlein wohl vor dem Tag,

Sang vor dem Fenster auf dem Baum

Ein Schälblein mir, ich hört es kaum,

Ein Stündlein wohl vor Tag:

 

"Hör an, was ich dir sag!

Dein Schätzlein ich verklag:

Derweil ich dieses singen tu,

Herzt er ein Lieb in guter Ruh,

Ein Stündlein wohl vor Tag."

 

O weh, nicht weiter sag!

O still, nichts hören mag!

Flieg ab, flieg ab von meinem Baum!

- Ach, Lieb und Treu ist wie ein Traum

Ein Stündlein wohl vor Tag.

 

© Walter Fenster+Türen
Datum des Ausdrucks: 27.06.2017