Suche
Stavo-Kicker siegen vor neuer Haupttribüne | Gäste und Fans | Walter Fenster + Türen

Gäste und Fans

Stadt Kassel

Stavo-Kicker siegen vor neuer Haupttrib├╝ne

Den Stavo-Kickern der Stadt Kassel wurde am Sonntag, 24. Oktober, eine besondere Ehre zuteil. Anl├Ąsslich der Einweihung der neuen Haupttrib├╝ne des Kasseler Auestadions durften die Kicker unter der Leitung von Hans-Jochem Weikert und Herwig K├Ąuffelin gegen eine Auswahl des Wiesbadener Landtages (unter anderem mit Wolfgang Decker, Thorsten Warnecke und Hermann Schaus) eine Kurz-Partie auf dem "heiligen" Rasen der "L├Âwen" bestreiten, bevor dort der Spitzenreiter der Regionalliga S├╝d seinen G├Ąsten aus N├╝rnberg gegen├╝berstand.

P├╝nktlich um 15 Uhr pfiff Schiri Klaus Koch die Begegnung an und sogleich nahm die Auswahl des Landtages das Heft in die Hand und tauchte ein um andere mal gef├Ąhrlich vor der Abwehr, zusammengehalten von Rolf Hedderich, und dem Kasseler Tor auf. Auf Seiten der Stavos wurden zu diesem Zeitpunkt derlei Angriffsbem├╝hungen noch sehr unpr├Ązise vorgetragen. So war das F├╝hrungstor durch die Landesvertretung, die verst├Ąrkt mit Spielern aus der Region wie Manfred Schaub und Rainer Hahne antraten, in der 20. Minute nur die logische Konsequenz. Zwar konnte Thomas Sternberger im Kasten der Stavos den ersten Schuss noch abwehren, den Abpraller wurde dann aber zum bis dahin verdienten 0:1 verwertet. So gingen beide Teams auch in die Pause.


zoom

Taktisch neu ein- und personell etwas ver├Ąndert aufgestellt, betraten die Mannschaften nach dem Pausentee wieder das Gr├╝n. Besonders hervorzuheben war die Einwechslung von Osman Duygu, der fortan mehr Schwung in die Offensive der Stavo-Kicker brachte. Sogleich rollten regelm├Ą├čig Angriffe in Richtung Landtagstor. Nachdem Markus Funke sich auf der linken Seite durchsetzen konnte und den Ball in den Strafraum flankte, ├╝berlistete der goldrichtig stehende Duygu den ├╝berraschten G├Ąstetorwart mit einem sch├Ânen Kopfballtreffer ins lange Eck.
Spielszene; ┬ę Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski

Mit dem Ausgleich war der Knoten bei den Stavos geplatzt. Kurz darauf war es wieder Duygu, der sich gleich gegen drei Abwehrspieler durchsetzte und nur durch Foulspiel vor der Strafraumgrenze gestoppt werden konnte. Dass der gefoulte nicht selbst schie├čen sollte, dachten anschlie├čend aber nur die Vertreter des Landes, denn Duygu zirkelte den Ball einfach ├╝ber die Mauer hinweg unhaltbar ins gegnerische Tor zum 2:1. Danach erh├Âhten die G├Ąste wieder die Angriffsbem├╝hungen, aber ├╝berwinden konnten sie den gut parierenden Torwart Sternberger nicht mehr.

F├╝r den Schlusspunkt und die Entscheidung des Spiels sorgte dann noch einmal ein Stavo-Angriff. Nach sehenswerter, uneigenn├╝tziger Vorarbeit von Thomas Fl├╝gge und einem gelungenen Doppelpass gelang Markus Funke der Treffer zum 3:1 Endstand. Alles in allem ein verdienter Sieg der besonderen Art im "neuen" Stadion, der am Ende immerhin von ein- bis zweitausend Zuschauern bezeugt werden konnte... Dem KSV sei es gedankt!!!

Am Erfolg der Stavo-"Elf" waren au├čerdem beteiligt: Thorsten Bork, Holger Dietzel, Hasan Erenulug, Bakir Handzic, Bernd Heger, Gernot R├Ânz, Wolfgang Staubesand, Burkhard Walter und Dr. Frank Walter.

Bilder des Spiels finden Sie auf der Internetseite der Stadt Kassel

Quelle: http://www.stadt-kassel.de/aktuelles/meldungen/16095/index.html

 

Veröffentlicht: 17.11.2010


drucken   versenden

Nachricht teilen: auf facebook teilen VZ-Netzwerke (studivz, meinvz, schülervz) google Bookmarks twitter delicious linkarena misterwong


© Walter Fenster+TŘren
Datum des Ausdrucks: 12.12.2017